buecherspenden


 

Bücher-Spenden

Noch eins muss ich euch jetzt noch erzählen:

denn pro Woch´ geschieht es zwei- dreimal,

dass ich werde darauf angesprochen;

ist das nun normal oder fatal?

 

Einer trifft mich heute auf der Straße,

und sofort fällt es ihm wieder ein,

dass er mir was Tolles sagen wollte,

denn das wird mich sicher riesig freu´n:

 

„Ach wie gut, dass ich Sie heute treffe,

denn was Tolles hab ich heut  für Sie,

da werden Sie sich wohl riesig freuen;

so spendabel war ich bisher nie.

 

Denn wir räumen unsrer Oma Häuschen;

auf dem Speicher  fand ich Kisten, voll

mit Büchern, und die ich schenk ich alle

Ihnen für die Bücherei, wie toll!!!“

 

Bin zu Haus ich oder bei der Arbeit,

bald ruft an mich irgendwer:

„Ich zieh um so etwa in `nem Monat, 

räum´ den Speicher jetzt vollkommen leer,

 

und was find ich: jede Menge Bücher,

die ich gerne schenk der Bücherei,

es sind alle noch recht gut in Ordnung,

obwohl sie nicht mehr ganz nagelneu.“

 

Und ich hab auch einmal schon gefunden

vor der Büchereitür eine Kist´

voll mit alten Schwarten jeder Sorte,

wenn das nicht `ne große Freude ist…!!!

Unser Lager platzt bald aus den Nähten

ist von Büchern voll bis obenhin,

und wer soll einbinden und verbuchen,

wo ich meistens doch alleine bin?

 

Und vor allem: wer soll die denn lesen?

Solch ein altes Zeug liest keiner mehr.

Alle wollen sie die neu´sten Bücher,

Also lehn ich ab, auch wenn `s ist schwer.

 

Aber da krieg ich etwas zu hören:

„Hat die Bücherei denn zuviel Geld,

dass sie sich so etwas lässt entgehen?

Ach wie undankbar ist diese Welt!“

 

Manche tun auch wirklich sehr entrüstet:

„Und wo soll ich sie sonst hintun dann?“

Grade so, als wär ich das meine Sache.

Bin ich denn der Sperrmüll, sag mal an?

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!